Welcome to ...::: Wolfsklause Konzerte :::...!

     Newsletter
E-Mail Adresse:


Bitte wählen:


Newsletter Typ wählen:



     Check out





 Konzertberichte: [31.05.2014] Stonewall Noise Orchestra

.........: Saison 2013/2014 :........

Ein schwedisches Rock-Spektakel!

Im Rahmen der Europa-Tour anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens machte die schwedische Rockband „Stonewall Noise Orchestra“ am vergangenen Wochenende in der „Wolfsklause“ in Oberwolfach halt und wusste musikalisch vollauf zu überzeugen. Die Vorbands „Blackslash“ und „Vex“ rundeten den Konzertabend gekonnt ab.



Die Jungs von „Vex“ stammen aus dem Raum Hausach und Haslach und sind in der „Wolfsklause“ schon lange keine Unbekannten mehr. Das Quartett hat sich eine Mischung aus Rock, Metal und Hardcore auf die Fahnen geschrieben und zwar ohne Kompromisse und ohne jeglichen modernen Schnick-Schnack. Leider waren die Zuschauerreihen bei der ersten Band noch recht licht, dennoch gaben „Vex“ alles und wussten bei Songs wie „Stone By Stone“ oder „Black Riders“ zu gefallen.



Ebenfalls etwas mehr Zuhörer hätte auch die zweite Band verdient gehabt, denn „Blackslash“ aus Donaueschingen sind eine äußerst talentierte Heavymetal-Band. In ihren Old-School-Outfits zogen sie sofort alle Blicke auf sich, und auch musikalisch ließ die junge Truppe um Sänger Clemens Haas keine Wünsche offen. Wer auf alten Heavy der Marke „Iron Maiden“ stand, dem gefielen „Blackslash“ auf Anhieb. Stücke wie „Steel Stallions“ oder die Zugabe „Separate But Equal“ waren richtig gut und wurden entsprechend beklatscht.



Dass sich schwedische Bands ins beschauliche Wolftal verirren, kommt nicht so oft vor. „Stonewall Noise Orchestra“ stellten eine erfreuliche Ausnahme dar und steuerten mit ihrem urigen Tourbus zum Abschluss der Tournee die „Wolfsklause“ an. Trotz vieler Konkurrenz-Veranstaltungen in der Region war der Konzertraum beim Topact des Abends ordentlich gefüllt. Und diejenigen, die da waren, haben ihr kommen sicher nicht bereut. Zwei, drei Songs lang beschnupperten sich Band und Publikum, danach herrschte eine ausgelassene Stimmung. Kein Wunder, verfügt der Fünfer aus Borlänge doch über ein schier unerschöpfliches Repertoire an hochkarätigen Rocksongs. Packende Melodien und eingängige Refrains gehören ebenso zu den Markenzeichen der Band, wie eine ausgewogene Mischung aus 70's- und Stoner-Rock. „Stonewall Noise Orchestra“ boten den Fans einen repräsentativen Querschnitt ihres bisherigen musikalischen Schaffens und zauberten einen Hit nach dem anderen aus dem Hut. Speziell die Songs aktuellen Album „Salvation“ wie „Die Die Die“, „New Age“ oder „Chemical Sky“ strotzen geradezu vor Spielfreude und guter Laune. Mit „Dead Eden“ endete ein famoser Auftritt, der vom Publikum lautstark gefeiert wurde. Bassist Jonas meinte zum Abschied: „Wir kommen auf jeden Fall wieder. Der Schwarzwald und die ‚Wolfsklause’ haben uns sehr gut gefallen.“

Ab sofort machen wir Konzert-Sommerpause!


Geschrieben von wk_admin auf Thursday, 19.June. @ 12:26:52 MEST (65 mal gelesen)
(mehr... | Konzertberichte | Punkte: 0)





Powered by www.wolfsklause-konzerte.de
Web site engine code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.07 Sekunden