„Born From Pain“ gehören zu den dienstältesten und bekanntesten Bands in Europa, die seinerzeit den Versuch wagten, Hardcore mit Metal zu fusionieren. Im Vergleich zu vielen Genre-Kollegen setzt das Quintett jedoch weniger auf Highspeed-Geknüppel und „Slayer“-Zitate, sondern viel mehr auf wuchtige, manchmal sogar schleppende Kompositionen mit mächtigen Breakdowns und nur gelegentlichen Geschwindigkeits-ausbrüchen inklusive. Das Gespür für massive Riffs und mörderische Moshparts zeichnet diese Combo aus.

Viele Fans stellten sich die Frage, ob eines der wichtigsten europäischen Hardcore/Metal-Schiffe durch den Weggang seines langjährigen Frontmanns Che Snelting ins Schwanken gerät. Die Antwort lautet ganz klar: nein. Nach mehreren Ersatzsängern brüllt auf dem aktuellen Album „Survival“ inzwischen Ex-Bassist Rob Franssen mit rauem Timbre ins Mikro. Musikalisch ist bei „Born From Pain“ alles weitgehend beim Alten geblieben. Die explosive Mischung aus druckvollem New-School-Hardcore, atemlosem Thrashmetal, old-schooligen Gangshouts und düsteren Heavy-Leads zündet auch auf dem mittlerweile fünften Album von der ersten Sekunde an. Noch eine Spur abwechslungsreicher als auf der Vorgänger-Scheibe „War“, gehen gewaltige Breakdowns Hand in Hand mit hastigen Speed-Einlagen, treibenden Grooves und stilsicher platzierten Gitarrensoli. Die kritisch provokanten Texte komplettieren das starke Gesamtbild einer Vorzeige-Band mit internationaler Reputation. „Born From Pain“ sind auch 2008 eine feste Szenegröße, die Standards setzt.

Zwei Vorbands werden euch an diesem Abend in Fahrt bringen, ehe der Headliner die Bühne entert. Zum einen ist das die Thrash-Core-Formation „Deadly Silence“ aus Gengenbach, zum anderen die Hardcore-Crew „Pray For Redemption“ aus Freiburg.

 

Beginn: 20.30 Uhr Eintritt: 8,- Euro

www.bornfrompain.com

www.myspace.com/bornfrompain

www.myspace.com/prayforredemption

www.myspace.com/deadlysilencethrashcore


Karten-Vorverkauf

Die Tickets kosten 8,- Euro und sind zu folgenden Öffnungszeiten bei uns in der
Wolfsklause erhältlich:

Donnerstag von 19.00 – 1.00 Uhr
Freitag von 20.00 – 2.00 Uhr

Kartenbestellungen über unsere Homepage sind aus zeitlichen Gründen nicht mehr
möglich. Es wird aber an der Abendkasse noch Tickets geben. Hier empfiehlt sich ein
frühzeitiges Erscheinen. Ab 19 Uhr ist die Wolfsklause am Konzertabend geöffnet.

 

 


WEITERSAGEN!