Konzert-Doppelpack in der Wolfsklause

 

Metal/Hardcore/Punk

THE BLACKOUT ARGUMENT

MEILENSTEIN

FR. 6. NOVEMBER




Rock/Rock/Rock

SICK OF THE LAW

IZZY BIZZY

INFECTED SLAVES

SA. 7. NOVEMBER

 

Die Rock- und Metalfans aus dem Kinzigtal kommen am Wochenende in der „Wolfsklause“ voll auf ihre Kosten. Ein reizvoller Konzert-Doppelpack steht im Oberwolfacher Musik-Keller auf dem Programm. Am Freitag dürfen sich die Freunde der härteren Klänge an den Darbietungen von „The Blackout Argument“ und „Meilenstein“ erfreuen. Einen Tag später sind dann im Rahmen der Hitradio Ohr Partynacht die Rockbands „Sick Of The Law“, „Izzy Bizzy“ und „Infected Slaves“ am Start.

Los geht’s am Freitag mit der Haslacher Formation „Meilenstein“. Der Vierer, früher bekannt unter dem Namen „Times Get Hard“, knallt dem Zuhörer eine leicht punkige Portion Oldschool-Hardcore mit deutschen Texten um die Ohren.

www.myspace.com/meilensteinhc

Als Hauptact konnte die Szene-Größe „The Blackout Argument“ verpflichtet werden. Der Sound der Münchner besteht aus einem gekonnt arrangierten Mix aus Hardcore, Metal und Punk. Ihr aktuelles Album „Remedies“ wurde beim renommierten Label „Lifeforce Records“ veröffentlich und erhielt vom Fachmagazin „Rockhard“ stolze 8 von 10 Punkten. Auf den frühen Werken dominierte bei „The Blackout Argument“ aggressiver Hardcore, nun beherrscht der Fünfer das Wechselspiel aus ruppiger Hardcore-Power und hochmelodischer Eleganz auf internationalem Niveau. Schnittige Metalriffs, fette Breakdowns und eingängige Refrains charakterisieren die Mucke der Bajuwaren. Fans der alten „Boy Sets Fire“, von „Poison The Well“ oder „Comeback Kid“ sind bei diesem Konzert goldrichtig. Beginn ist um 21 Uhr, der Eintritt beträgt 6,- Euro.

www.myspace.com/theblackoutargument + www.theblackoutargument.com

Am Samstag kommen dann im Rahmen der „Hitradio Ohr Partynacht“ alle Fans der melodischen Rockmusik in der „Wolfsklause“ voll auf ihr ihre Kosten.

Ein herzerfrischender Mix aus Funk, Punk und Alternative lässt den Pop-Rock der Band „Izzy Bizzy“ zum Leben erwachen. Die Karlsruher, bis 2008 unter dem Namen „Jammy Fellows“ bekannt, bringen mit viel Schabernack(t) und Charme jedes Tanzbein in Schwung.

www.myspace.com/izzybizzypopopop + www.izzybizzy.de

Der packende Sound von "Sick Of The Law" aus dem Lahrer Raum lässt sich als Alternative-Rock mit Einflüssen von Punkrock und Grunge beschreiben. Die Vergleiche mit "Nirvana" sind vor allem der Tatsache zu verdanken, dass der Gesang des Vierers dem vom Kurt Cobain sehr ähnelt, dürfen aber auch als Kompliment für die große Qualität von „Sick Of The Law“ verstanden werden.

www.myspace.com/sickofthelaw

www.myspace.com/infectedslaves + www.infectedslaves.com

Die Kehler Band „Infected Slaves“ hat sich moderne melodische Rockmusik auf die Fahnen geschrieben. Bei ihrem Karriere-Highlight durfte sich die Band im Jahre 2008 bei „The Dome 48“ im Düsseldorfer ISS-Dome die Bühne mit Acts wie den „Kaiser Chiefs“, „Reamonn“ oder „Silbermond“ teilen. Ihr Programm besteht neben flotten eigenen Songs auch aus Cover-Hits von „White Stripes“, „Bloodhound Gang“, „System Of A Down“, „Oasis“, Lynyrd Skynyrd“, „Johnny Cash“ oder „The Subways“. Beginn ist um 21 Uhr. Tickets gibt es in Vorverkauf für 8,- Euro und an der Abendkasse für 10,- Euro. In diesem Preis sind der Eintritt zu allen teilnehmenden Locations, sowie der Buspendelverkehr zwischen den Party-Orten inbegriffen.

www.hitradio-ohr.de/events/136/HITRADIO-OHR-Partynacht-im-Kinzigtal.html

zu finden.

WEITERSAGEN !!!