10 Jahre Wolfsklause-Konzerte




PIGEON TOE
RED
EMILY STILL REMINDS
NIGHT’S EMBRACE

Sa. 12. November 2011
WOLFSKLAUSE
Oberwolfach


Wir feiern am Samstag, dem 12. November unser 10jähriges Wolfsklause-Konzert-Jubiläum. Ein abwechslungsreiches Programm mit vier sehenswerten Bands wartet auf alle Fans der gepflegten Stromgitarrenmusik. Mit von der Partie ist unter anderem "RED", die Hauptband vom legendären ersten "Wolfsklause"-Konzert vor fast genau 10 Jahren. Außerdem spielen mit "Pigeon Toe", "Emily Still Reminds" und "Night’s Embrace" weitere Hochkaräter. Es wäre klasse, wenn ihr möglichst zahlreich kommen und das Zehnjährige mit uns feiern würdet.

 

 


Weil diesmal vier Bands spielen, geht’s schon um 20.30 Uhr los !!!

Jeder Besucher erhält ein kleines aber feines Jubiläums-Präsent !!!

Wer vor 21 Uhr kommt, kriegt einen leckeren Kurzen auf’s Haus !!!

 

Als Top-Act konnten wir "Pigeon Toe" verpflichten, die sich aus den Überresten der Metalgröße "Fear My Thoughts" formierten. Geboten wird jedoch kein Metal, sondern handgemachte Rockmusik mit einer dicken Ladung progressiver Atmosphäre. Man könnte zwar Einflüsse von "Tool" über "Kyuss" und "Mastodon" bis "Pink Floyd" nennen, aber der Sound von "Pigeon Toe" lässt sich auf keinen Fall auf die Summe dieser Vorbilder reduzieren. Derzeit sind die Freiburger mit den genialen "Long Distance Calling" auf Tour, ihr soeben erschienenes Debut-Album hat die Band selbstverständlich im Gepäck.

http://www.myspace.com/pigeontoeband + http://www.facebook.com/pigeontoeband

Ein ganz besonderes Erlebnis stellt der Auftritt von "RED“ aus dem fränkischen Amberg dar. Die Rocker um der charismatischen Frontmann Winni Rudrof waren Headliner beim allerersten Live-Konzert, welches die "Wolfsklause“ im November 2001 veranstaltete. Zwischenzeitlich war die Band acht Jahre inaktiv, hat sich jedoch zufällig pünktlich zum Jubiläum wiedervereint. Der Vierer zelebriert packenden Alternative-Rock mit leichter "Deftones“-Schlagseite.

http://www.facebook.com/pages/Red-Band/160636934031596

Melodie und Härte verbindet die Stuttgarter Hardcore-Punk-Truppe "Emily Still Reminds". Aggressives Shouting wechselt sich in alter "Boy Sets Fire"-Manier mit melodischem Gesang ab. Auch "Rise Against" und "Comdback Kid" dürften die Band beim Songwriting beeinflusst haben. Lohn für eine reife musikalische Leistung waren Auftritte mit namhaften Acts wie "Walls Of Jericho", "The Real McKenzies" oder "Die Happy".

http://www.myspace.com/emilystillreminds + http://www.emilystillreminds.de

Wer den Kontrast von Growls und klassischem Frauengesang mag, sollte sich den Opener "Night’s Embrace" auf keinen Fall entgehen lassen. Unter Einflüssen von Bands wie "Nightwish" oder "Children of Bodom", aber auch epischer Filmmusik entwickelte die aus Wolfach und Lahr stammende Band ihren Symphonic Metal. Eingängige Melodien gehören ebenso zum Sound wie harte Gitarrenriffs und mächtige Orchestralparts.

 

http://www.myspace.com/thenightsembrace + http://www.facebook.com/thenightsembrace

 

Beginn ist bereits um 20.30 Uhr.

Der Eintritt beträgt 8,- Euro.

 

WEITERSAGEN !!!