CRUSHING CASPARS + THE HELLCALL + KYLER

Beim ersten Konzert nach der Sommerpause am Samstag, dem 29. September geht es in der „Wolfsklause“ in Oberwolfach gleich ordentlich zur Sache. Als Headliner ist die Szenegröße CRUSHING CASPARS aus Rostock am Start. Ihren Stil bezeichnet die Band als „Baltic Sea Hardcore“. Dahinter verbirgt sich ein vor allem live mächtig abgehender Mix aus Hardcore, Punk und Streetcore, angereichert mit Versatzstücken aus Rock’n’Roll und Metal. Kapellen wie „Agnostic Front“, „Biohazard“, „Discipline“, „Backfire“, „Madball“, „Sick Of It All“, teilweise aber auch „Motörhead“ oder schnelle „Crowbar“-Sachen dürften den Sound der CRUSHING CASPARS maßgeblich beeinflusst haben.
www.crushingcaspars.de
www.facebook.com/crushingcaspars
www.myspace.com/crushingcaspars

Zudem ist die aus Freiburg und Rheinfelden stammende Formation THE HELLCALL mit von der Partie. Die Band besteht unter anderem aus ehemaligen „Fear My Thoughts“-Mitgliedern und zelebriert geilen „Black Forest Mosh Metal“.
www.facebook.com/TheHellcall
www.myspace.com/569292162

Als erstes entern die fünf Jungs von KYLER die Bühnenbretter. Die Lahrer Groove-Metaller feiern an diesem Abend die Veröffentlichung ihres nagelneuen Albums „Swagger“.
www.kyler-metal.com
/www.facebook.com/kylermetal
www.myspace.com/kylermetal

 

Beginn ist um 21.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 8,- Euro.